Lara Fabian Place des Congres 05.10.22 Strasbourg

Im Alter von 14 Jahren legte die Belgierin Lara Fabian unwissentlich den Grundstein für eine beeindruckende internationale Karriere, indem sie in Brüsseler Clubs sang. Einige Jahre später, nachdem sie zahlreiche europäische Wettbewerbe gewonnen und eine gewisse Popularität erlangt hatte, brachte sie ihre erste Single heraus, gefolgt von ihrem ersten selbstbetitelten Album… Drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums, das mit Gold und Platin ausgezeichnet wurde, brachte sie ihr zweites Album Carpe Diem heraus, das die Karriere der Singer-Songwriterin in den französischsprachigen Ländern, insbesondere in Quebec, einleitete. Innerhalb von drei Wochen wurde das Album mit Gold ausgezeichnet. Anschließend ging sie mit ihrer Musik auf Tournee und trat vor mehr als 150.000 Zuschauern auf, während ihr Album dreimal Platin erhielt. Sie wurde von der kanadischen Öffentlichkeit und der Musikindustrie besonders geschätzt. 1995 erhielt sie zwei Félix-Preise von Quebecs Verband der SchallplattenkÃ?nstler (ADISQ), nÃ?mlich den Preis fÃ?r die beste weibliche SÃ?ngerin des Jahres (per Publikumswahl) und den Preis fÃ?r die beste Live-Performance des Jahres. Dann ging es Schlag auf Schlag! Im Jahr 1996 verewigten die Walt Disney Studios Laras Stimme. Sie verkörperte nicht nur Esmeralda, die Heldin des Zeichentrickfilms Der Glöckner von Notre Dame, sondern sang auch das Titellied („Que Dieu aide les exclus“) auf dem Soundtrack des Films. Im Oktober wurde ihr drittes Album „Pure“ in weniger als zwei Wochen mit Platin ausgezeichnet. Dank dieses Albums gewann sie 1997 den Félix für das Album des Jahres. Im selben Jahr wurde „Pure“ in Frankreich auf den Markt gebracht, wo innerhalb von zwei Jahren über zwei Millionen Alben verkauft wurden. Dank dieses durchschlagenden Erfolgs, der die Zuneigung ihrer lieben und treuen Fans deutlich zum Ausdruck brachte, wurde Lara bei der prestigeträchtigen französischen Gala Les Victoires de la Musique mit dem Preis für den neuen Künstler des Jahres ausgezeichnet. Das war im Februar 1998, einige Monate vor der Konzerttournee in mehreren französischen Städten, die im März 1999 zur Aufnahme eines Albums (Lara Fabian Live) führte, das einige Monate später mit Platin ausgezeichnet wurde. Lara Fabian wurde von Musikliebhabern und Kritikern gleichermaßen gelobt… Sie erhielt nicht nur den Félix für den Quebecer Künstler mit dem größten Einfluss außerhalb von Quebec, sondern wurde auch von der Zeitschrift Paris Match zur Persönlichkeit des Jahres gewählt, die sie auf der Titelseite abbildete. Während ihr Ruhm wuchs, wurde sie bei den World Music Awards als bestverkaufende Künstlerin für „Pure“ geehrt. Zwischen ihren Auftritten in Europa kehrte Lara oft nach New York City und San Francisco zurück, um ihr erstes englischsprachiges Album aufzunehmen. Die meisten Songs schrieb sie selbst oder war Co-Autorin, wobei sie mit Rick Allison und den Produzenten Walter Afanasieff (Mariah Carey), Pat Leonard (Madonna), Sam Watters (ex-Color Me Badd) und Brian Rawling (Chers „I Believe“) zusammenarbeitete. Das von Sony Records produzierte, selbstbetitelte Album wurde im Mai 2000 in Amerikas beliebtester Morgensendung, der Today Show von NBC, vorgestellt. Die Einladungen häuften sich, und Lara Fabian trat in der Tonight Show, The View, Access Hollywood, Craig Kilborn, Entertainment Tonight… auf. Der erste Auszug aus dem Album, I will Love Again, erreichte Platz 1 der Billboard Dance Music Charts und hielt sich dort 58 Wochen lang! Dank dieses durchschlagenden Erfolgs erhielt sie den Félix für den Quebecer Künstler mit dem größten Einfluss in einer anderen Sprache als Französisch. Die Songs des Albums begeisterten das Publikum weltweit.

Im Februar 2001 wurde Love By Grace zum Titelsong des Hauptdarstellerpaares in der brasilianischen Seifenoper Laços de Familia, die von TV Globo vor Millionen von Zuschauern in Brasilien und Portugal ausgestrahlt wurde. Mehrere Wochen lang war der Song die Nummer 1 bei den meisten brasilianischen und portugiesischen Radiosendern. Love by Grace löste einen unglaublichen Hype um die Künstlerin aus… Man landet nicht jeden Tag auf den Plakatwänden der portugiesischsprachigen Länder! Nach From Lara with Love, ihrem ersten amerikanischen TV-Special, das von PBS ausgestrahlt wurde, nahm die Singer-Songwriterin an dem sehr populÃ?ren WTKU New York Radio-Special Miracle on 34th Street teil, in dem viele bekannte KÃ?nstler auftraten, darunter Michael Jackson, Christina Aguilera, Marc Anthony, Ricky Martin und Toni Braxton. Kurz darauf, als ihr selbstbetiteltes englischsprachiges Album in Asien veröffentlicht wurde, landete Lara einen Nummer-eins-Hit in den taiwanesischen Top Ten, ein großer Moment für die Künstlerin. Viele waren besonders von dem Song Light of my Life (nur auf der asiatischen Ausgabe des Albums zu finden) beeindruckt, den sie zusammen mit Lee-Hom, dem besten männlichen chinesischsprachigen Sänger Asiens, interpretierte. Dieser Song wurde in den Kinofilm China Strike Force aufgenommen, in dem der Newcomer Lee-Horn zusammen mit Aaron Kwok, einem Kassenschlager in ganz Asien, die Hauptrolle spielt. Lara, die in vielen Städten der Welt sehnsüchtig erwartet wird, hat ihre wachsende Popularität durch zahlreiche Auftritte im Ausland unter Beweis gestellt. Die Künstlerin ist in mehreren europäischen und amerikanischen Hauptstädten aufgetreten und hat jede Minute ihrer Reisen genossen. In Kanada, Deutschland, der Schweiz und Norwegen erhielt Lara Fabian Gold, in Belgien, Brasilien und Frankreich Platin und in Portugal Dreifach-Platin. Im Jahr 2000 war sie die längste Nummer 1 in den Billboard Heatseeker Charts. Im vergangenen Mai wurde Lara bei den World Music Awards in Monaco, wo sie Adagio sang, mit einem weiteren Preis ausgezeichnet. Außerdem kehrte sie im Juli 2001 nach New York und Los Angeles zurück, um ihre Stimme den Original-Soundtracks von zwei lang erwarteten internationalen Superproduktionen zu leihen: Sie interpretierte den Song The Dreams Within, der im Film Final Fantasy: The Spirits Within zu hören ist, sowie For Always, die Gesangsversion des Titelsongs von A.I., dem neuesten Film von Steven Spielberg. Neben einem neuen französischsprachigen Album im September 2001 brachte Lara Fabian im Mai die erste Single ihres neuen Albums, „J’y crois encore“, auf den Markt, die auf Radiosendern in Quebec und Europa zu hören ist. Von Frankreich bis Brasilien, in Italien, Belgien, Norwegen, der Schweiz, Deutschland, Portugal, Japan und den Vereinigten Staaten hat Lara Fabian ihren Ruf als entschlossene Singer-Songwriterin gefestigt. Kaum 10 Jahre nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums hat Lara die Herzen von Millionen von Fans auf der ganzen Welt erobert, deren Begeisterung nur noch von ihrer Zuneigung für diese talentierte und authentische Künstlerin übertroffen wird. Acht Millionen verkaufte Tonträger weltweit zeugen bis heute von ihrem Erfolg. Ihre meistverkaufte europäische DVD und CD, En Toute Intimité, die im Oktober 2003 veröffentlicht wurde, war eine intime, auf akustischem Klavier basierende Sammlung, auf der Frau Fabian Lieder auf Englisch, Italienisch und Französisch vortrug. Nach En Toute Intimité veröffentlichte Lara Fabian ihr zweites englischsprachiges Album mit dem Titel „A wonderful life“. Lara Fabians neueste Veröffentlichung ist ein Album in französischer Sprache mit dem Titel „9“. Sie ist dabei, ein weiteres italienisch-spanisches Album aufzunehmen und ein weiteres englisches Album ist in Vorbereitung. Die Welt ist bereit!

PALAIS DES CONGRES-SALLE ERASME

PLACE DE BORDEAUX – WACKEN, Strasbourg, France

5. Oktober 2022

20:00

Tickets : https://www.ticketmaster.fr/fr/manifestation/lara-fabian-billet/idmanif/504582/idtier/18864121?clickId=0o9X04wmhxyNRpcxCQUTgxq3UkDQVAVNERsT240&irgwc=1&utm_source=Bandsintown&utm_medium=affiliate&utm_campaign=219208&utm_content=1107977_7516

Maura x Fred Red 02.07.22 Kulturaggregat

#Maura & #FredRed: eine dieser absolut romantischen Produzenten und MC Connections, bei denen man spürt, dass hier eine Verbindung glüht, die weit über Emailverkehr à la »hab dir’n neuen Ordner Beats geschickt« hinausgeht! Den beiden Interpreten dabei den »Bedroomproducer«und Rapperin/Sängerin Stempel aufzudrücken wirkt dann aber doch schon nach dem ersten Track auf »Grimus« fast blasphemisch, denn was die beiden hier an Bandbreite auf Albumlänge abfeuern ist zu groß für jede Schublade.

Knallharte Breaks, dezente von Jazzbesen geführte Grooves und funkgeladene Synthiesolos, treffen auf eine der charismatischsten Frontfrauen, die unser junges Hip Hop Deutschland zu bieten hat. #Maura bewegt sich spielerisch leicht in ihrem Universum zwischen soulgeladenen Kopfstimmen und Hardcore Rapflows, die alles auf ihren Platz verweisen was sich bis dato noch für konkurrenzfähig hielt. Das Ganze von #FredRed penibel und mit Liebe produziert, stilvoll instrumentalisiert und dabei so kompromisslos edgy, dass einem am Ende bei aller Demut nichts anderes übrigbleibt, als die Madlib/Erykah Referenz laut auszusprechen.

»(…) das, was Maura und Fred Red auf »Grimus« bieten, ist die perfekte Ausführung dessen, was so viele Künstler*innen gerne von sich behaupten, aber meist doch nicht schaffen: Sie fahren ihren ganz eigenen Film.«

JUICE Magazine, David Regner
(www.juice.de/spotlight-maura-x-fred-red- genre-sprengende-soulmates-feature)

Das Konzert im Rahmen der »All That Jazz«-Reihe wird unterstützt von Neustart Kultur, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Bundes Verband Soziokultur & illu e.V.

https://www.youtube.com/embed/ey-iuDnli_g?autoplay=0&mute=0&controls=1&loop=0&origin=https%3A%2F%2Fwww.kultur-aggregat.de&playsinline=1&enablejsapi=1&widgetid=1

Der Karten-VVK ist ab sofort gestartet: https://calendly.com/hilda5/konzert-maura-x-fred-red

Weitere Infos unter: 

MAURA
https://www.instagram.com/maura_motherofchaos


FRED RED
https://www.instagram.com/fred___red

Location:

hilda5 – kulturaggregat e. V.

Hildastraße 5

79102 Freiburg

Doors: 19:00 Uhr

Show: 20:00 Uhr

Eintritt: 15€/13€ (regulär/ermäßigt)

Hygienemaßnahmen:
Die Veranstaltung wird auf Grundlage der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg durchgeführt.

Bei sämtlichen Fragen rund um die Veranstaltung kontaktiert uns gern: info@kultur-aggregat.de

CSD Freiburg 25.06.22

Seit Jahren nehmen tausende Menschen am CSD Freiburg teil, um für Menschenrechte, Gleichstellung, Akzeptanz, Vielfalt und Sichtbarkeit einzutreten. Der CSD Freiburg wird ehrenamtlich und unkommerziell organisiert vom CSD Freiburg e.V.

Die CSD Freiburg 2022 startet am 25.06.22 um 14:00 Uhr am Platz der Alten Synagoge.

Liebe grenzenlos – Amour sans frontières

Unser Motto ist zweisprachig weil wir in diesem Jahr Landesgrenzen überschreitend mit Prides in Frankreich und der Schweiz kooperieren.

Grade in diesen Zeiten wird uns einmal mehr vor Augen geführt wie sehr uns Grenzen gefährlich werden können und wie wichtig Solidarität ist. Ein Angriffskrieg mitten in Europa schien für uns alle unvorstellbar umso mehr erschüttert uns alle die Grausamkeit die hinter nationalistischem Denken und totalitären Machtansprüchen steht. Mit unserem Motto beziehen wir uns nicht nur auf die Gewalt und das Leid das durch Ländergrenzen entsteht, sondern auch auf Grenzen die in unseren Köpfen existieren und ebenfalls für Leid und Ausgrenzung sorgen.

Grenzen außerhalb von Köpfen

Putins Angriffskrieg lässt Grenzen des kalten Kriegs wieder auferstehen. Auf der anderen Seite versucht er seit Jahren auch innerhalb der russischen Gesellschaft Grenzen gegen Minderheiten insbesondere LSBTTIQ* aufzubauen. Damit ist er leider nicht alleine – weltweit sind LSBTTIQ* Menschen Ziel von Ausgrenzung und Angriffen. Staatliche und gesellschaftliche Gewalt treiben Menschen in die Flucht, nationale Grenzen, wie die EU Außengrenze, führen dazu, dass Tausende im Mittelmeer ertrinken oder durch Abschiebungen massiver psychischer und körperlicher Gewalt ausgeliefert werden. Staaten investieren lieber Geld in Grenzen und Abschreckung als ein friedliches Zusammenleben aller Menschen weltweit möglich zu machen.

Grenzen innerhalb von Köpfen

Nationalistische, rechte und konservative Parteien manifestieren nicht nur nationalstaatliche Grenzen, sondern sind auch massiv daran beteiligt Grenzen in den Köpfen zu errichten. 
Um ihre Macht zu erhalten und auszubauen betreiben sie politischen Populismus auf dem Rücken von Minderheiten. Nicht nur politische Ideologien bedrohen LSBTTIQ* Menschen, sondern auch religiöse Institutionen in Deutschland, Europa und weltweit.

Umso mehr müssen wir uns darauf besinnen uns nicht von Hass und Vorurteilen vergiften zu lassen und auch die Grenzen in unseren eigenen Köpfen und Gedanken zu überwinden.

Grenzen verschwinden durch Solidarität, Akzeptanz und Liebe!

Christopher Street Day Freiburg

https://freiburg-pride.de

Demo und Route:

Platz der Alten Synagoge
Google Maps

Route

  • Platz der Alten Synagoge (Start)
  • Bertoldstraße
  • Salzstraße
  • Schwabentorring
  • Wallstraße
  • Kaiser-Joseph-Straße
  • Friedrichring
  • Rotteckring
  • Belfortstraße
  • Wilhelmstraße
  • Konzerthaus (Ende)
  • Zu Fuß über die „Blaue Brücke“ zur CSD Kundgebung auf dem „Stühlinger Kirchplatz“

22.30 Uhr – Offizielle CSD Party

Location:
Hans-Bunte-Areal
Google Maps

Tickets:

Ab sofort könnt ihr Tickets für die CSD Party kaufen. Schnell sein lohnt sich, denn die Tickets für die Party sind begrenzt. 

https://freiburg-pride.ticket.io/umj74m81/

Quelle-https://www.queerfreiburg.de/event/csd-freiburg/