Musica Festival 19/20/21.09.22 Straßburg

Das 1982 gegründete Musica ist das internationale Festival für zeitgenössische Musik in Straßburg. Jeden Herbst bietet es Konzerte zeitgenössischer klassischer Musik mit dem Ziel, einen wirklich freien kreativen Raum zu bieten. Musica wendet sich an ein breites Publikum, sowohl an erfahrene Musikliebhaber als auch an Anfänger.
Etwa zwei Wochen lang präsentiert das Musica-Festival die bedeutendsten Werke eines an musikalischen Schöpfungen reichen 20. Jahrhunderts mit seinen Meilensteinen, Vermächtnissen und Meisterwerken und stellt sie neuen Generationen von Künstlern, Komponisten und Interpreten gegenüber. Neben renommierten Künstlern, die sich auf zeitgenössische Musik spezialisiert haben, werden auch namhafte klassische Interpreten eingeladen.

Der Sektor der kreativen Musik ist nicht frei von Sexismus und patriarchalischer Dominanz, die unsere Gesellschaft immer noch durchziehen.
Das Netzwerk Futurs Composés ist von der Dringlichkeit einer kollektiven Bewusstseinsbildung und der Veränderung der Berufspraktiken zugunsten einer größeren Gleichberechtigung überzeugt und macht diese Herausforderungen zu einem Schwerpunkt seiner Arbeit und seines täglichen Engagements.
Zum zweiten Mal beteiligt sich das Netzwerk am Festival Musica und bietet eine reflexive und praktische Veranstaltung an, die den Herausforderungen der Gleichstellung und der Bekämpfung von Belästigung und sexueller und sexistischer Gewalt gewidmet ist.

MONTAG, 19. SEPTEMBER 2022

ATELIER 1
10:00 bis 13:00 Uhr – Auf dem Weg zu neuen Sprachbildern: Dekonstruktion der sexistischen Voreingenommenheit der Sprache.
Workshop mit Maïa Bouatouch-Legrand / gemischte Teilnehmerzahl gewählt.
Die in Rechts- und Sozialwissenschaften ausgebildete Maïa Bouatouch-Legrand, unabhängige Forscherin und Trainerin, bietet einen Workshop an, in dem sie über die Sprache und ihre symbolischen Darstellungen nachdenkt, um die sexistischen Stereotypen zu dekonstruieren und Wege zur feministischen Wiederaneignung zu ersinnen.

ATELIER 2
14:30 bis 17:30 Uhr – Kampf gegen Sexismus: Die Bedeutung des Kollektivs.
Workshop mit Anna Muchin / gemischte Gruppe gewählt.
Autorin, Musikerin, Komponistin und Übersetzerin Anna Muchin ist Mitglied der belgischen Bewegung Engagement Arts, die gegen Sexismus, sexuelle Gewalt, Belästigung und Machtmissbrauch in der Kunstszene in Belgien und auf internationaler Ebene kämpft. Vorstellung und Austausch über diese Initiative und die Bedeutung des Kollektivs.
www.engagementarts.be/en
www.annamuchin.com

ATELIER 3
Ab 18:30 Uhr – Entspannungsworkshop.
Entspannungsworkshop bei einem Essen, der von der Autorin, Lehrerin und Forscherin Mélodie Faury geleitet wird. Ein geselliger Moment, um sich besser kennenzulernen und das Wort und die Beschwerden zu befreien / * gemischte Gruppe gewählt.

DIENSTAG, 20. SEPTEMBER 2022

ATELIER 4
10:00 bis 13:00 Uhr – Kampf gegen sexuelle und geschlechtsspezifische Gewalt: Welche Besonderheiten gelten für die Berufe im Showbusiness?
Workshop mit Maître Alibert, Anwältin bei der Anwaltskammer von Paris / gemischte Gruppe ausgewählt.
Sexuelle und sexistische Gewalt, sexuelle Belästigung und sexuelle Übergriffe… Wie kann man diese Begriffe im spezifischen Kontext des künstlerischen Schaffens und seiner oft prekären Berufe verstehen und begreifen?

ATELIER 5
14:30 bis 17:30 Uhr – „Ich begrüße und drücke meine Kraft aus“.
Workshop mit Sophie Rossignol, Therapeutin, ausgebildet in gewaltfreier Kommunikation und Traumaexpertin / gemischte Gruppe gewählt.
Wie reagieren wir auf eine Person, die uns schaden will? Welche Haltung sollten wir einnehmen, wenn diese Person behauptet, Macht auszuüben (sozial, beruflich…)? Wie kann man eine aggressive Situation oder eine belästigende Persönlichkeit frühzeitig erkennen? Um diese Fragen zu beantworten, stützt sich dieser Workshop auf das Zuhören und auf die Stärke jeder einzelnen Person. Gemeinsam werden wir mit Hilfe von praktischen Hilfsmitteln unsere innere Stärke entdecken, die es uns ermöglicht, unsere Grenzen zu respektieren und NEIN zu sagen.

WORKSHOP 6
14:30 bis 17:30 Uhr – Ein Raum für männliche Reflexion und Mobilisierung, um gemeinsam über HSSV zu diskutieren und zu sprechen: Welcher Platz und welche Rolle für Männer?
Workshop unter der Leitung von Jean-Michel Journet, Künstlermanager, Verleger und Gründer von Wookai. Mitbegründer von MusicTooFrance / Ungemischter Workshop für Männer.
In den letzten 5 Jahren wurde mit #MeToo endlich das Wort über sexistische und sexuelle Gewalt und Belästigung frei. Doch in einigen Branchen wie der Musikbranche hielt die Omertà an.
Als Mitbegründer des anonymen Kollektivs @MusicTooFrance im Jahr 2020 hat sich Jean-Michel Journet dafür eingesetzt, das Thema in der Musikindustrie sichtbar zu machen, Institutionen und Unternehmen, insbesondere die Männer, die sie leiten, zu einem Paradigmenwechsel aufzufordern, die Augen nicht länger zu verschließen und endlich einen „Schritt zur Seite“ zu machen, um schädliches Verhalten zu verhindern und zu bestrafen.
In einem Workshop, der nicht unter Männern stattfindet, haben Sie die Gelegenheit, sich frei über globale und individuelle Fragen auszutauschen, vom „gewöhnlichen“ Sexismus bis hin zu Fällen von Gewalt, die Ihnen nahe stehen, Ihre Rolle bei der Gleichstellung von Frauen und Männern zu bewerten und zu bestimmen, welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen.

18:30 Uhr: Geselliger Umtrunk und gemeinsames Essen in der Nähe des Maillon.
*Für alle offen

MITTWOCH, 21. SEPTEMBER 2022
Ab 10 Uhr – Frühstück / Kollektives Debriefing zum Abschluss der beiden Thementage.
*Für alle offen

Akteurinnen und Akteure der kreativen Musik: Diese Workshops stehen Ihnen offen, unabhängig davon, ob Sie zum Netzwerk Futurs Composés gehören oder nicht.
Die Reservierung ist obligatorisch und für mindestens 2 Workshops (für die gemischten Workshops) bis Freitag, den 16. September 2022.

ANMELDUNG :
Formular zum Ausfüllen.
Informationen bei Laurence ROUGIER, Generaldelegierte von Futurs Composés: laurence.rougier@futurscomposes.com / 06 37 57 19 59.

Workshops auf 30 Personen begrenzt, eine Anmeldebestätigung wird Ihnen zugesandt.

Orte der Workshops :
Workshops 1,2,4,5 und 6: Cité de la musique et de la danse, 1 place Dauphine, 67000 Strasbourg.
Workshops 3 und Nachbesprechung am Mittwoch, den 21.: Orte werden bei der Anmeldung mitgeteilt.

Gewählte Mischung ist das Zusammenkommen von Personen, die einer oder mehreren unterdrückten und diskriminierten Minderheiten angehören, unter Ausschluss der Teilnahme von Personen, die Gruppen angehören, die unterdrückend und diskriminierend sein können (z. B. zwischen Frauen und Geschlechterminderheiten, aber ohne cisgender-Männer).
Geschlechtsneutralität bedeutet, dass Räume geschaffen werden, die einer Gruppe von Personen vorbehalten sind, die sich als unterdrückt oder diskriminiert betrachten, insbesondere um gemeinsame Erfahrungen auszutauschen und ihre Befreiungsstrategie festzulegen.

Soundclash au Molodoï 17.09.22 Straßburg

| Soundclash Dub To DNB – 2 Soundsystems |.

„Ein Soundclash ist ein musikalischer Wettbewerb, bei dem die Mitglieder einer Soundsystem-Crew ihre Fähigkeiten gegeneinander antreten lassen. Die Soundclashs finden an einer Vielzahl von Orten statt, sowohl drinnen als auch draußen, und beinhalten hauptsächlich Musik aus den Bereichen Reggae, Dancehall, Dubstep & Jungle. Das Ziel ist es, ihre Konkurrenten zu schlagen oder zu „töten““.“
Nach zwei Open-Air-Ausgaben kehrt der Soundclash dieses Jahr ins Molodoï zurück, mit zwei handgefertigten Soundsystems, zwölf Kollektiven, zwölf Juroren & einem Ehrengast.
Wettkämpfer/innen : Antipod VS Artung Soundsystem VS Bienvenue au Club VS Gaïaphonik VS Les Ills VS Le Tonnerre VS Menthe Poivrée VS OG Kush VS Rhizome Sounsystem VS Spectr VS 252 Global System.
Richter: TBA

Ton: Artung Soundsystem & Antipod
[2x Full Stack]
17/00h: Gruppenphase
00/05h: Finale.


PAF: 6. (3. vor 20 Uhr).
Visu: 2XC


Le Molodoï
19 rue du ban-de-la roche
67000 Straßburg

NINHO im Zénith 17.09.22 Straßburg

Ninho

William Nzobazola – aka Ninho – (geboren am 2. April 1996 in Longjumeau, Essonne), ist ein franzöischer Rapper kongolesischer Herkunft. Vor seinem Erfolg als Ninho, kann der Rapper schon 2015-2016 mit zwei konsekutiven Projekten (u.a. I.S.P.A.) auf sich aufmerksam machen. 2016 wird der sieht einen steilen Anstieg in der Beliebtheit des Künstlers. Er veröffentlicht mehrere Singles, darunter „Bitch Dab„, „Crésus“ und „Pour nous„, deren Videoclips in den sozialen Netzwerken in nur wenigen Wochen mehrere Millionen Klicks erzielen. Sie kündigen die Veröffentlichung des Mixtapes M.I.L.S. (Maintenant Ils le Savent) (2016) – Platz 22 in Frankreich – an, auf dem unter anderem Niska, Sadek, Leto und PSO Thug zu hören sind. Das im darauffolgenden Jahr veröffentlichte Debütalbum Comme Prévu (2017) erreicht Platz 1 der französischen Charts und enthält Kollaborationen mit Sofiane, Nekfeu, Alonzo und Gradur. Mit dem zweiten Mixtape der M.I.L.S.-Serie M.I.L.S. 2 (2018), das mit Doppelplatin ausgezeichnet wird, etabliert Ninho sich als feste Größe im französischen Rap. Es folgen mehrere Duette mit Sadek, Rim’K, Sofiane und Hornet La Frappe, bevor 2019 das zweite Album Destin – Platz 1 in den französischen Charts – erscheint, das von Kollaborationen mit Koba LaD, Niska, Dadju, Jul und Fally Ipupa geprägt ist. 2020 schaffen es alle Auskopplungen des Mixtapes M.I.L.S 3 – Platz 1 ­– ganz nach oben in den französischen Charts, darunter den Nummer-1-Hit „Lettre à une femme„. Ein Jahr später meldet sich Ninho mit seinem dritten Studioalbum Jefe zurück, das wiederum auf Platz 1 landet.

Als Künstler mit einer Gold-, Platin- und Diamantkarriere ist Ninho die Persönlichkeit aller Rekorde. Mit mehr als 2 Milliarden YouTube-Views, 1 Milliarde Streams und als Rekordhalter bei den Zertifizierungen kehrt er mit einem neuen Album und einer Tournee zurück, die sich ganz nach seinem Vorbild ankündigen: grandios!


Wir sehen uns in Straßburg am 17.09.22 im Zénith

Location: Zénith 1 allee du Zénith 67201 Strasbourg, France

Einlass: 20.00 Uhr

Tickets: https://www.songkick.com/fr/concerts/40113951-ninho-at-zenith-de-strasbourg?utm_source=15079&utm_medium=partner

Stillbirth Brutal unleashed Tour 09.09.22 Straßburg

Über diese Show

Brutality Unleashed Europe Tour 2022 STILLBIRTH/ORGANECTOMY/GUTSLIT/KANINE @MOLODOI – STRASBOURG 09.09.2022

DESCRIPTION / BESCHREIBUNG

Pour la rentrée , Music’s Shoot et Mad Tour Booking frappent très fort avec une affiche 100% Brutal Death ! Les gars d’ORGANECTOMY débarquent tout droit de Nouvelle-Zélande pour défendre leur nouvel album NAIL BELOW NAIL . Et pour bien appuyer sur la violence de cette soirée ils seront accompagnés par STILLBIRTH (GER) et GUTSLIT (INDIA) et les locaux KANINE !

DE – Für den Herbst haben sich Music’s Shoot und Mad Tour Booking zusammen getan um mit einem 100% Brutal Death Paket Straßburg umzuhauen! Die Jungs von ORGANECTOMY kommen direkt aus Neuseeland, um ihr neues Album „NAIL BELOW NAIL“ zu präsentieren. Und um die Gewalt an diesem Abend zu unterstreichen, werden sie von STILLBIRTH (GER) und GUTSLIT (INDIA) sowie den lokalen KANINE begleitet!

STILLBIRTH – Brutal Death Metal (GER) https://youtu.be/yo9jhP5Tr_Q

Organectomy – Slamming Brutal Death Metal (NZ) https://youtu.be/NhR88ZLCuFs

GUTSLIT – Brutal Deathgrind (INDIA) https://youtu.be/sR2P3IrSUss

KANINE – Slamming Deathcore (FR) https://youtu.be/k8r2EC_SYqM

INFOS PRATIQUES / WICHTIGE INFOS

PAF 8€ (CB acceptée) Tickets online : https://www.helloasso.com/…/brutality-unleashed-tour

BOISSONS & REPAS / GETRÄNKE & ESSEN

Pensez à acheter vos jetons à l’entrée pour commander boissons et nourriture au bar. – Nous vous proposons des bières à la pression et des softs divers ainsi qu’un repas vegan à prix libre dans la limite des stocks disponibles.

DE – Denk daran, deine Chips am Eingang zu kaufen, um Getränke und Essen an der Bar zu bestellen. – Wir bieten dir Bier vom Fass und verschiedene Softdrinks sowie eine vegane Mahlzeit an, natürlich nur solange der Vorrat reicht.

PHOTOS / FOTOS

Un ou plusieurs photographes seront présents pour immortaliser la soirée. Si vous ne souhaitez pas apparaître sur les photos, n’hésitez pas à le leur préciser.

DE – Ein oder mehrere Fotografen werden anwesend sein, um den Abend festzuhalten. Wenn du nicht auf den Fotos erscheinen möchtest, sag es bitte dem Fotografen.

RUNNING ORDER

Opening 19h30

Kanine 20h-20h30

Gutslit 20h50-21h35

Organectomy 21h55-22h35

Stillbirth 22h55 – 23h40

PARTENAIRES / PARTNER

France Metal : https://france-metal.fr/promevents/

Molodoï : https://www.molodoi.net/

Colors Festival Straßburg

COLORS Urban Art Festival: Zurück zur bunten Abnormalität!

Unsere Künstler bombardieren den Alltag mit Farben und laden uns ein, ihre Werke ohne Masken (endlich!) und Scheuklappen (niemals!) zu entdecken – für eine vierte „extended“ Ausgabe in den Ateliers éclairés!

Für die vierte, an Überraschungen reiche Ausgabe des COLORS – Contemporary Urban Art Festival powered by Socomec empfängt unser Team vom 2. bis 25. September wieder zu Hause, in den Ateliers éclairés, unserem Hauptquartier. Das Konzept 2022? Die Arbeit der Künstler, die im vergangenen Jahr hier ihre Spraycans und Pinsel geschwungen haben, soll erneut gewürdigt werden. Gleichzeitig sollen fast fünfzehn Künstler die anderen Wände der Ateliers und die Fahrzeuge oder Strukturen auf dem Platz vor den Räumlichkeiten in Angriff nehmen (wir werden Ihnen bald mehr darüber erzählen). Natürlich wird es auch eine wichtige Veranstaltung Hors les murs geben, mit kleinen und (sehr) großen Formaten, die in der Eurometropole und in Sélestat entstanden sind (Infos dazu folgen in Kürze). Neu: Dieses Jahr gibt es einen immersiven und spielerischen Bereich, in dem die Jüngsten „eine Reise in die urbane Kunst“ erleben, ihre Geschichte und ihre Herausforderungen verstehen können: On fait le mur? (Ableitung aus der gleichnamigen Ausgabe von Sébastien Touache und Romain Gallissot).

COLORS ist ein einzigartiges Festival in der Eurometropole, das innerhalb eines Monats die Möglichkeit bietet, Graffiti und Street Art in einer farbenfrohen Ausstellung in Lebensgröße zu entdecken. Straßburg unter den Bomben!

Auf dem Programm stehen 1 Ausstellung (Indoor und Outdoor) + 1 Ausstellung für junges Publikum On fait le mur? + 1 Bar + 1 vorübergehender Shop.

  • ein Hors les murs in der Eurometropole und in Sélestat.

Die Künstler 2022: Spear (Belgien), Rouge Hartley (Frankreich), Niark1 (Frankreich), Chifumi (Frankreich / Kambodscha), Etien (Frankreich), Bault (Frankreich), Lidia Cao (Spanien), Camille Epplin (Frankreich), Pierre Reb (Frankreich), Stefan Winterle (Deutschland), Piet Rodriguez (Belgien), Salamech (Frankreich), Murfin (Spanien) …

Wie viel? Der Besuch ist frei!

Öffnungszeiten:
Vom 2. bis 25. September 2022 – Nur samstags und sonntags von 11.00 bis 19.00 Uhr.
Vernissage: Freitag, 2. September, ab 18 Uhr.

Eintritt:
Kostenlos

Ort :
Les Ateliers éclairés – COOP – 4 rue de la coopérative – 67000 Strasbourg.